Vita

 

In ihrem früheren Leben war Josefine Gartner als Betriebswirtin lange Jahre bei einem großen Luftfahrtkonzern für die Beschaffung von Komponenten für den Bau von Sicherheits- und Zugangskontrollsystemen zuständig.

Heute baut sie als Kabarettistin Zutrittskontrollsysteme in den Köpfen ihres Publikums ab. So verschafft sie komplexen Themen aus Politik und Gesellschaft über die Lachmuskeln barrierefreien Zugang in das Bewusstsein ihrer Zuhörer.

Unterstützt wird sie dabei von ihrer Bühnenschwester Hilde, die sich jeder Kontrolle entzieht und beschwingt Salsa tanzend überall Zutritt findet.

Seit 2002 steht sie bundesweit, von Berlin über Sachsen Anhalt bis Mecklenburg-Vorpommern, auf der Bühne. Anfangs im Frauenquartett, später im Frauenduo und seit März 2013 ausschließlich als Frau – Solo unter ihrem Namen Josefine Gartner.

Alle Texte werden von ihr selbst verfasst und ständig aktualisiert.

Erstes Soloprogramm: „Keine Ahnung – aber es reicht!“

Premiere März 2013

Zweites Soloprogramm: „Die Zukunft ist auch nur die Gegenwart von morgen“

Premiere November 2016

Genre

Politisches Kabarett

Ideen, Texte, Regie

Josefine Gartner

Seestr. 44, 85464 Neufinsing

08121/82191

www.kabarett-gartner.de

k-rotstift@t-online.de

Regie/Coaching

Monika Eßer-Stahl

www.monikaesserstahl.de

Auszeichnung

Tassilo Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung

1. Preis  beim Rösrather Kabarettfestival Januar 2017